Aktuelles

Vielen Dank an das TOP Magazin Hannover für das tolle Interview!

Hier geht's zum Interview...

 

adesign unterstützt das Filmprojekt "MUT" zum Thema Weltfrieden

Der 90 minütige Kinofilm soll ein Zeichen setzen für nachkommende Generationen. Dieser Film soll auf Filmfestivals laufen und zu Schulungszwecken eingesetzt werden. Der Einsatz im Kino oder Fernsehprogramm wird ebenfalls angestrebt.

 

Die Produktion wird von der XINELOYD GMBH aus Hannover umgesetzt.

 

http://mut-der-film.de/project/arzu-kahraman/

 

Warum ich dabei bin

Das Wort „Weltfrieden“ ist mir in dem Facebook-Post zum Film sofort ins Auge gestochen!
Was für ein schönes, aber fast schon surreales Wort. „Traumhaft-unwirklich“ – so weit weg erscheint der Weltfrieden manchmal… warum sollte man da nicht daran arbeiten ein „traumhaft-WIRKLICH“ daraus zu machen?! Um etwas zu verändern muss man aktiv werden. Viel zu oft verlassen sich Menschen darauf, dass es „wer anders“ schon regeln wird und schwimmen weiterhin mit dem großen Strom.
Die, die sich quer stellen erzeugen Widerstand der die breite Masse an ihrem monotonen Fluss hindert. Doch nur wer hinterfragt und die Richtung wechselt wird in der Lage sein an neue Ufer zu gelangen und dafür bedarf es Mut!

Genau diese Thematik scheint auch im Film bearbeitet zu werden. Ich finde es wichtig, die Komfortzone auch mal zu verlassen und den Mut zu haben zu seiner eigenen Meinung zu stehen und Verantwortung zu übernehmen. Sich eben nicht darauf verlassen, dass es „wer anders“ schon regeln wird… Bei diesem Projekt mitmachen zu dürfen erscheint mir als eine sehr gute Gelegenheit dazu.
Ich mag neue Herausforderungen und finde es sehr spannend mit kreativen Menschen zusammen zu arbeiten und mich weiterzuentwickeln. Ein Film ist ein hervorragendes Medium viele Menschen zu erreichen und ihre Emotionen anzusprechen. Es soll „ein Zeichen für nachkommende Generationen gesetzt werden“ – dieser Film kann nur eine wertvolle Inspirationsquelle für mehr Weltfrieden sein! – (Danke an Norbert Peter, dass er den Mut aufgebracht hat, dieses Projekt ins Leben zu rufen!;))

 

Wer bin ich?

Eine Weltbürgerin – ich bin Teil des großen Ganzen.

Ich bin davon überzeugt, dass alles mit allem zusammenhängt und alle unserer Handlungen auch eine Auswirkung haben,

deswegen ist es wichtig achtsam und wertschätzend zu sein. Alles ist in ständigem Austausch, denn man kann nicht

„nicht kommunizieren“. Die Kommunikation wurde dann auch zu meiner Berufung. Ich bin seit über zehn Jahren selbständige

Mediendesignerin und erstelle Logos, Broschüren, Flyer etc. die der Kommunikation von Botschaften dienen. 

Ich finde es spannend etwas im Geiste entstehen zu lassen, in den Rechner einzugeben, drucken oder produzieren zu lassen und

später in der realen Welt in Form eines Plakates am Brückenpfeiler, oder als Broschüre in der Arztpraxis wieder zu entdecken.

Das macht mich stolz und glücklich.

Neben dem kreativen Aspekt der Werbemittelerstellung interessiert mich aber auch der psychologische Hintergrund, daher mache

ich derzeit eine Fortbildung zum NLP-Practitioner was so viel heißt wie „NeuroLinguistische Programmierung“ und sich mit einer

Sammlung von Kommunikationstechniken und Methoden zur Veränderung psychischer Abläufe im Menschen befasst.

 

Ab Oktober starte ich berufsbegleitend ein Psychologiestudium.

In nicht allzu ferner Zukunft möchte ich meine eigene Mental-Coaching Praxis eröffnen. Mein langfristiges Ziel ist es, Menschen

dabei zu unterstützen ihr Potential zu entfalten und zu ihrer besten Version zu werden. Denn vielen Menschen stehen alte

Glaubensätze im Weg, die ihnen von außen übergestülpt wurden. Selbst wenn wir von etwas zutiefst überzeugt sind, ist es nicht

zwingend auch wahr! Die Inspiration zur Weiterbildung auf diesem Gebiet kam, als ich meine eigenen „alten Glaubensätze“ über

Bord geworfen habe und plötzlich offenbarten sich mir ganz neue Wege und Möglichkeiten. Ich möchte anderen dabei helfen

unbewusst eingefahrene Denkmuster in verschiedenen Lebenssituationen in eine positive Richtung zu lenken.

: ) :    DU entscheidest!

Neben dem Beruflichen lese, reise, fotografiere und male ich gerne (einige meiner Arbeiten sind auf instagram.com/artworks.arzu

zu sehen) und unternehme viel mit Freunden. Ich bin gerne spontan und bin für jeden Spaß zu haben. 

(Wenn der Tag nicht auf 24 Stunden begrenzt wäre würde ich gerne noch E-Gitarre, Querflöte und Klavier spielen lernen ;))

 Ich möchte das Leben in vollen Zügen genießen; es gibt so viel zu entdecken, wenn man richtig hinschaut.

Ich möchte so viel wie möglich ausprobieren, viel sehen, viel lernen, vielen Menschen begegnen.

„Begegnung heißt ergänzen.“


© Alfred Rademacher

Bilder von: Lene van Limo

 
 

Was mache ich bei dem Projekt

Durch meine über 10jährige Erfahrung als selbständige Unternehmerin bringe ich etliche Kontakte, Kenntnisse in Korrespondenz, Bildbearbeitung, kaufmännisches Wissen und Kreativität mit. Außerdem kann ich leckere Muffins backen! Ich liebe es mit Menschen in Kontakt zu treten und unterstütze gerne beim Netzwerken, sowie bei der Erstellung von Printmedien, oder sonstigen Aufgaben im Hintergrund.

Ich kann mir aber auch sehr gut vorstellen eine kleine Rolle in dem Film einzunehmen, denn es gibt nichts inspirierenderes als neue Erfahrungen zu sammeln an denen man wachsen kann.

 

Im April 2017 durfte ich das 10jährige Bestehen meiner Agentur feiern!
Für die Zukunfst stehen bereits spannende neue Kooperationen und Projekte in den Startlöchern - weitere Informationen folgen in Kürze!

      

      

      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© adesign werbeagentur